Bevorstehende Bodenbohrungen und Fundierungen auf der Verdachtsfläche waren ausschlaggebend für die Anwendung von geophysikalischen Prospektionsmethoden unseres TB MMC.

Die vorliegenden Ergebnisse wiesen die Verdachtsfläche als mehrfach überbaut aus. Ebenso konnten Kabel- und Kanaltrassen sowie sonstige Einbauten exakt ausgewiesen werden.

Das Kriegsrelikterisiko konnte als gering eingestuft werden.