Unsere Geopyhisikalische Prospektionsmethode zur Risikoeingrenzung beim Liegenschaftsmanagement und bei der Parzellierung von Grundstücken werden auch für archäologische Verdachtsflächen angewendet.

MMC hat dabei im Auftrag des NOe Landesmuseums mehrere Parzellen auf mögliche archäologische Hinterlassenschaften mit der zerstörungsfreien Methode des passiven Georadars untersucht. Die Ergebnisse wurden danach dem Landesarchäologen zur Maßnahmenprüfung übermittelt.