Garagenbauten und Neugestaltungen im Stadtgebiet werden oft in Verdachtsflächen geplant. Zur Risikominimierung bei der Baufreimachung werden seitens unseres TB MMC verschiedene Methoden der Altlastenvorerkundung angewandt.

Bauarchäologie und Stadtkernforschungen liefern ein historisches Entwicklungsbild
Mittels Fernerkundung und Interpretation von Luftbildern werden Risikozonen eingegrenzt.
Geophysikalische Prospektionsmethoden in Kombination mit traditionellen Techniken ergänzen die Altlastenerkundung.